PDF herunterladen

Hamburg, 8. Juni 2021 – Die auf großflächige Einzelhandelsimmobilien spezialisierte redos Gruppe aus Hamburg hat zwei namhafte Neumieter für ihre Einkaufszentren vor den Toren Berlins gewonnen: Der Sportartikelhersteller adidas bezieht im Kaufpark Eiche in Ahrensfelde rund 1.080 m2. Dadurch wird das Sportangebot am Standort signifikant erweitert. Im Havelpark Dallgow in Dallgow-Döberitz eröffnet die amerikanische Einzelhandelskette TK Maxx als neuer zugkräftiger Ankermieter eine Filiale mit einer Verkaufsfläche von knapp 1.750 m². Beide Hybridcenter sind Teil des sogenannten „Christie“ Portfolios, das seit Ende 2016 einem Joint Venture aus redos und der US-amerikanischen Investmentgesellschaft Madison International Realty gehört. In dessen Auftrag liegen das Management und die Vermietung der Center seit 2020 in den Händen der ECE Marketplaces. Darüber hinaus ist in Einzelfällen HLG aus Münster unterstützend in der Vermietung tätig.

Christine Hager, Managing Director bei redos, sagt: „Die Neuvermietungen an adidas und TK Maxx sind ein toller Erfolg unserer Leasing-Teams von HLG und ECE. Noch immer ist der Vermietungsmarkt im Bereich Einzelhandel stark von Corona geprägt. In diesen unbeständigen Zeiten haben sich der Kaufpark Eiche und der Havelpark Dallgow dank ihres systemrelevanten Angebots einmal mehr als wichtige Anlaufpunkte für die Kunden und Kundinnen im Einzugsgebiet erwiesen. An beiden Standorten erweitern wir nun bedeutend die Vielfalt und setzen neue Impulse. Dadurch optimieren wir auch die Performance des Portfolios weiter.“

Die Übergabe der Fläche an adidas ist bereits erfolgt. Derzeit läuft der Mieterausbau, bei dem der Sportartikelhersteller etwa durch den flächendeckenden Einsatz von energieeffizienten LED-Leuchten, intelligenter Stromzähler und gesundheits- und umweltschonender Materialien einen besonderen Fokus auf Nachhaltigkeit legt. Die Eröffnung des Stores, der nach BREEAM DE Bestand zertifiziert werden soll, ist im Juni geplant. Der Kaufpark Eiche umfasst insgesamt rund 68.000 m² Mietfläche. Zu den Ankermietern am Standort zählen Kaufland, Media Markt, H&M, C&A, TK Maxx, Rossmann und dm. Speziell im Sportbereich sind mit Decathlon, Intersport und Nike weitere zugkräftige Anbieter präsent. Mit der Anmietung durch adidas ist der Kaufpark zu nahezu vollvermietet.

Durch den Abschluss mit TK Maxx auf der ehemaligen C&A-Fläche sind im Havelpark Dallgow nun alle großen Mietbereiche wieder vermietet. Der Leerstand konnte somit auf rund vier Prozent reduziert werden. Die Eröffnung des neuen Stores ist für 2022 geplant. Der Havelpark Dallgow umfasst insgesamt rund 54.000 m² Mietfläche. Weitere Ankermieter sind Kaufland, H&M, Olymp& Hades, New Yorker, Intersport, Rossmann und Pflanzen Kölle.

Neben dem Kaufpark Eiche und dem Havelpark Dallgow zählt auch das Einkaufszentrum Wust in Brandenburg an der Havel zum „Christie“ Portfolio. Alle drei Center wurden in den vergangenen Jahren umfassend durch redos und HLG modernisiert. In diesem Zuge wurden für den Kaufpark Eiche und den Havelpark Dallgow „very good“-Zertifizierungen nach BREEAM DE Bestand realisiert.

 

Über redos
Die redos Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg ist einer der führenden, unabhängigen Handelsimmobilienspezialisten mit Fokus auf den Bereichen Investment, Asset Management, Fund Management, Redevelopment, Leasing und Advisory. Als Investor und aktiver Asset Manager deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette großflächiger Einzelhandelsimmobilien ab – für hybride und klassische Shopping-Center, Fachmarktzentren und SB-Warenhäuser. Dabei bedient redos sämtliche Risikoklassen und bietet institutionellen Investoren alle Investmentvehikel an. Neben seiner Co-Investment-Fähigkeit verfügt das Unternehmen auch über einen sehr guten Mieterzugang und eine hohe Revitalisierungskompetenz. Im Bereich Restrukturierung und Wertoptimierung blickt redos auf einen langjährigen Track Record zurück. Aktuell betreut der Einzelhandelsimmobilienspezialist ein Portfolio von Einzelhandelsobjekten im Wert von rund 3,1 Milliarden Euro an 99 Standorten bundesweit. Dabei verwaltet redos insgesamt über 1,3 Millionen m² Mietfläche. Über seine Objektdatenbank ROB hat das Unternehmen Zugriff auf detaillierte Informationen zu rund 18.000 Einzelhandelsstandorten in ganz Deutschland. Weitere Informationen unter www.redos.de