21. März 2017 – Die Hamburger redos Gruppe hat ihr Führungsteam erweitert: Seit dem 1. März ist Carola Obermöller (50) Geschäftsführerin der redos invest management GmbH. „Carola Obermöller blickt auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Investment und Development von Einzelhandelsimmobilien zurück. Mit ihr haben wir eine ausgewiesene Expertin für unser Management-Team gewinnen können“, sagt redos-Geschäftsführer Oliver Herrmann. „Carola Obermöller wird uns entscheidend dabei unterstützen, unsere Marktposition als führender Asset Manager und Investor für großflächige Einzelhandelsimmobilien in Deutschland auszubauen.“

Die Diplom-Geografin war zuletzt als Geschäftsführerin der REMS B.V. in Amsterdam tätig, einem Beteiligungsunternehmen von Morgan Stanley Real Estate Funds und redos. In dieser Funktion verantwortete sie vier Portfolien mit einem Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro.

Doppelspitze führt Geschäfte der redos invest management GmbH

Die Geschäfte der redos invest management GmbH verantwortet Carola Obermöller künftig gemeinsam mit Christine Hager (44), die seit 2015 Teil der Geschäftsführung von redos ist.
Die redos invest management GmbH managt das Christie-Portfolio, das sie Ende 2016 im Joint-Venture mit der New Yorker Investmentgesellschaft Madison International Realty erworben hat. Das Portfolio umfasst vier Einkaufszentren im Großraum Berlin und Dresden mit einer Gesamtfläche von rund 214.000 Quadratmetern. Im Rahmen des Joint-Ventures ist die redos invest management GmbH für das gesamte Asset und Investment Management zuständig.

PDF herunterladen >

Über redos

Die redos Gruppe mit Hauptsitz in Hamburg ist einer der führenden, unabhängigen Handelsimmobilienspezialisten mit Fokus auf den Bereichen Investment, Asset Management, Fund Management, Redevelopment, Leasing und Advisory. Als Investor und aktiver Asset Manager deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette großflächiger Einzelhandelsimmobilien ab – für hybride und klassische Shopping-Center, Fachmarktzentren und SB-Warenhäuser. Dabei bedient redos sämtliche Risikoklassen und bietet institutionellen Investoren alle Investmentvehikel an. Neben seiner Co-Investment-Fähigkeit verfügt das Unternehmen auch über einen sehr guten Mieterzugang und eine hohe Revitalisierungskompetenz. Im Bereich Restrukturierung und Wertoptimierung blickt redos auf einen langjährigen Track Record zurück. Aktuell betreut der Einzelhandelsimmobilienspezialist ein Portfolio von Einzelhandelsobjekten im Wert von rund 3,2 Milliarden Euro an 104 Standorten bundesweit. Dabei verwaltet redos insgesamt über 1,382 Millionen m2 Mietfläche. Über seine Objektdatenbank ROB hat das Unternehmen Zugriff auf detaillierte Informationen zu rund 18.000 Einzelhandelsstandorten in ganz Deutschland.